Holzmichl
Die Traditions-Bäckerei Frank im Herzen der Riedenburger Altstadt
Bäckerei, Bäcker Frank, Riederburg, Bäcker, Café, Café Frank, Brot, Torten, Semmeln
16165
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16165,bridge-core-2.4.7,ajax_updown,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-23.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive,elementor-default

HOLZMICHL – unser Holzofenbrot

Genuss pur: Das ist unser HOLZMICHL. Immer frisch aus dem Holzofen nach hauseigenem Rezept. Aus einem 3-Stufen-Natursauerteig mit regionalem Mehl.

Der Holzmichl –
ein besonderes Brot

Der Namensursprung unseres neuen Brots – dem Holzmichl – geht auf den Gründer des Bäcker Frank zurück. Im Jahr 1958 gründete unser Opa Michael Frank die Bäckerei in Deising. Seinerzeit wurde der Backofen mit Holz aufgeheizt, was damals wie heute viel Fingerspitzengefühl erfordert. In Erinnerung daran entstand der Name Holzmichl. Zurück zum Ursprung!

Beste Zutaten

Die Basis für den unverfälschten Geschmack unseres Holzmichls bildet der selbst hergestellte 3-Stufen-Natursauerteig, bestehend aus Roggenmehl (60%), Dinkelmehl (40%), Meersalz, Wasser und Hefe. Unsere hochwertigen Mehle werden in der Poschenrieder Mühle in Sinzing aus regionalem Getreide gemahlen. Für die nötige Backhitze im Holzofen sorgt heimisches Holz, gespalten in Otterzhofen.

Die Zubereitung

Unser Holzmichl erhält sein einzigartiges Aroma durch eine aufwendige und lange Teigzubereitung. So kochen wir etwa das Dinkelmehl, um seine Wasseraufnahme zu fördern, was für eine längere Brotfrischhaltung sorgt. In seiner 22-stündigen Reifezeit wird der hauseigene Natursauerteig dreimal angefrischt (Nahrung für die Mikroorganismen) – daher auch der Name 3-Stufen-Natursauerteig.

Immer frisch – Qualität die man schmeckt

Nach einstündiger Backzeit kommt unser aromatischer Holzmichl jeden Donnerstag frisch duftend mit herzhafter Kruste ins Brotregal. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bestellt sich seinen Holzmichl gleich vor!